ÖBB Logo

Vorwärts nur am Kassaband?


Neue Perspektiven bei REWE Group entdecken

Die REWE International AG ist mit ihren Handelsfirmen BILLA, MERKUR, PENNY, BIPA und ADEG Marktführer im österreichischen Lebensmittelhandel und einer der größten Arbeitgeber Österreichs. Das Unternehmen ist Teil der deutschen REWE Group, einem der führenden Handels- und Touristikkonzerne Europas.

5.500 MitarbeiterInnen sind in der Zentrale in Wiener Neudorf und den weiteren Zentralstandorten beispielsweise in Wien beschäftigt.

In der aktuellen Recruiting-Kampagne räumt der Konzern mit gängigen Klischees auf. Mit prägnanten Botschaften wie "Vorwärts geht's bei der REWE Group nur auf dem Kassaband" oder "Kernzeit gibt's nur in der Marillensaison" nimmt der Konzern gängige Vorurteile über die Beschäftigung im Lebensmittelhandel aktiv auf. Mit großformatiger Außenwerbung regt die Kampagne dazu an, diese Aussagen zu hinterfragen und präsentiert den REWE-Konzern als attraktiven Arbeitgeber mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten, flexiblen Arbeitszeitmodellen und weiteren Vorteilen eines Großkonzerns.


Klassische Klischees mutig präsentiert

Jasmin Kalchbrenner, MA, HR Management REWE Group

Für Jasmin Kalchbrenner, MA, Konzern HR Management bei der REWE Group, ist die neue Kampagne ein wichtiger Schritt, bestehende Denkmuster aufzubrechen. "Die REWE Group ist durch das breite Filialnetz einer der größten Arbeitgeber des Landes. auch in den vielfältigen Zentralbereichen arbeiten rund 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Jobs wie beispielsweise IT, Produktmanagement, Einkauf oder Finanzen. Mit der aktuellen Recruiting-Kampagne 'NEUES ENTDECKEN' möchten wir durch den gezielten Einsatz der am meisten mit uns in Zusammenhang gebrachten Vorurteile ein Umdenken anregen und auf die vielfältigen Möglichkeiten auch außerhalb der typischen Verkaufspositionen hinweisen. Täglich passieren 145.000 Pendlerinnen und Pendler diese 30 Meter lange Wand. Darunter auch viele spannende Persönlichkeiten für unsere Zentraljobs in Wien und Wiener Neudorf."

Stefan Schmidt, Senior Key Account bei  Young Enterprises erklärt die Gründe hinter der Entscheidung zu großformatiger Außenwerbung. "Als Ambient Media Spezialist mit dem Schwerpunkt Jugendkommunikation unterstützen wir seit mehreren Jahren erfolgreich die REWE Group im Bereich der Jugendansprache (Lehrlinge & Absolventen). Als neue Herausforderung galt es diesmal, auch Pendler an ausgewählten Bahnhöfen über die REWE Group als Arbeitgeber zu informieren. Neben den gezielt geplanten Verteilaktionen wollte der Kunde die Pendler über einen zusätzlichen Kommunikationsweg ansprechen: so haben wir die 30m lange Werbeform am Hauptbahnhof als ideale Ergänzung bespielt."

Foto J.Kalchbrenner © REWE Group