ÖBB Logo

Sag doch mal wieder "Hai"

Das Haus des Meeres hat ein beeindruckendes Erscheinungsbild. Mitten im sechsten Wiener Gemeindebezirk thront der ehemalige Flakturm mit knapp 50 Metern Höhe. Von seinem grauen Äußeren würde kaum jemand darauf schließen, dass dahinter ein buntes und lebendiges Treiben herrscht. Auf elf Geschoßen und einer Fläche von rund 4.000 Quadratmetern tummeln sich insgesamt über 10.000 Tiere.

Sharks in the City

Zu den Höhepunkten zählt neben dem Brandungsriff, in dem sich farbenprächtige, tropische Fische zwischen Korallen tummeln, vor allem das zweistöckige Hai-Becken. Eben diese Haie sind auch die Stars der aktuellen Werbekampagne des Haus des Meeres. "Sharks in the City" ist auf dem zwei Stockwerke hohen Plakat zu lesen - auf dem auch ein überdimensionaler Schwarzspitzen-Riffhai zu sehen ist - das am Bahnhof Wien Hetzendorf, prangt.

Recruiting mit Charme-Faktor

Hans Köppen, CEO Haus des Meeres

Auffälliger Markenkontaktpunkt

Die Buchung des überdimensionalen Plakates, das für Passanten wie Autofahrer bestens sichtbar ist, wurde nicht zufällig gewählt. "Der Standort ist auffällig und gut frequentiert und ermöglicht eine sehr breite Streuung der Marke 'Haus des Meeres'", verrät CEO Hans Köppen. Überhaupt spiele Außenwerbung einen hohen Stellenwert im Mediamix der Einrichtung: "Da unsere Besucher aus allen Altersgruppen und sozialen Schichten kommen, ist die breite Streuung der Marke für uns wichtig." Das Ziel der Kampagne ist einfach aber klar und auf den Punkt gebracht, erzählt Köppen: "Besuchen Sie das Haus des Meeres." Aus diesem Grund habe man auch ein Sujet gewählt, welches das "Alleinstellungsmerkmal als Freizeiteinrichtung in Wien" transportiere.

Fotocredit: koeppen_4070.jpg ist es © Haus des Meeres