ÖBB Logo

Primetals: Recruiting unterwegs


Stahlharte MitarbeiterInnen gesucht
Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Siemens, Mitsubishi Heavy Industries (MHI) und weiteren Partnern und ist ein weltweit führender Partner für Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services in der Metallindustrie. Das Unternehmen beschäftigt etwa 7.000 Mitarbeiter weltweit.
Mit ihren rund 1.400 Mitarbeitern ist die Primetals Technologies Austria GmbH in Linz ein Innovationszentrum des Unternehmens. Für diesen wichtigen Standort werden in den kommenden drei Jahren bis zu 100 neue Fachkräfte gesucht - unter anderem mit großflächiger Bahnhofswerbung auf den Bahnhöfen Linz und Leoben.



Um die Suche nach Fachkräften zu unterstützen, wurden gemeinsam mit dem Kunden neue Werbeflächen geschaffen, um langfristig das bestehende Recruiting zu unterstützen.

„Das Interesse an Fachkräften ist derzeit sehr groß. Durch die neuen Präsentationsmöglichkeiten der ÖBB Werbung konnten wir erhöhte Aufmerksamkeit erzielen und die Sichtbarkeit unseres Unternehmens steigern. Gleichzeitig richtete sich unsere Werbung an die Absolventen der Montanuniversität Leoben – also an mögliche künftige Mitarbeiter. Die Werbeflächen der ÖBB stechen im Vergleich zu herkömmlicher Außenwerbung stärker ins Auge. Durch ihre Positionierung haben sie eine enorme Reichweite und einen unvergleichlichen Impact. Als Unternehmen weisen wir durch unsere Werbemaßnahmen verstärkt auf unseren Standort hin und wecken Interesse. Die Werbeflächen am Linzer Hauptbahnhof und am Bahnhof Leoben sind auffällig, effizient und für jedermann gut sichtbar.“  erklärt Maria Lovric, Local Communications bei Primetals.


Maria Lovric,
Local Communications Primetals Technologies Austria GmbH

24 neue Flächen am Bahnhof Linz

Von rund 5m² bis zu mehr als 43m² Größe bieten die neuen Werbeflächen beste Voraussetzungen, um die Linzer PendlerInnen direkt zu erreichen. Mehr als 36.000 Personen sind täglich auf dem Weg in die Arbeit, zur Ausbildung oder in die Freizeit auf Oberösterreichs größtem Bahnhof unterwegs.

Mit einer Laufzeit von einem bis drei Monaten erzielen die Werbeflächen dauerhafte und wiederkehrende Kontakte in dieser Zielgruppe. "Personentunnel auf Bahnhöfen - also jene Bereiche, die Eingangshallen mit den Bahnsteigen verbinden, sind stark frequentierte Kontaktpunkte. Wir nutzen mit den neuen Flächen einen Frequenzhotspot mit ausgezeichneten Leistungswerten." erklärt Jochen Kaiblinger, Leitung Verkauf ÖBB Werbung, den Mehrwert der neu geschaffenen Werbemöglichkeiten.

Jetzt Flächen sichern

Die neuen Folienbeklebungen sind in einer Vielzahl unterschiedlicher Formate verfügbar. Mit einmaligen Produktionskosten von € 40,- pro m² und einem monatlichen Werbe-Entgelt von € 100,- pro m² (zuzüglich Montage und Demontage, Steuern und Abgaben) bieten die großformatigen Werbeträger viel Raum für attraktive Umsetzungen.

Gleich hier unverbindlich anfragen und sich eine Fläche sichern!

Foto Maria Lovric © Robert Maybach

https://www.primetals.com/