ÖBB Logo

Sieben Wochen im Star Wars-Universum

"Rogue One: A Star Wars Story" hat gleich nach Start Ende Dezember tausende Menschen auch in die heimischen Kinos gelockt. Gareth Edwards' neuer Beitrag zum Film-Franchise legte mit 220.000 Besuchern am ersten Tag den besten Start des Jahres in Deutschland hin, in den USA und Kanada spielte das Leinwandspektakel rund 148 Millionen Euro am Eröffnungswochenende ein. Auch in Österreich ist der Hype groß: Bis zu 300.000 Besucher werden am ersten Wochenende an den heimischen Kinokassen erwartet.

Eine komplette "Rogue One"-Erfahrung vor Reisebeginn

in einem Universum, weit weit weg

Dass der von Lucasfilm produzierte und von The Walt Disney Company vermarktete Film ein Erfolg ist, dafür sorgt auch eine Werbekampagne, bei der Out Of Home eine wichtige Rolle spielt. Der Londoner Gatwick Airport (LGW) wird seit Anfang Dezember in einer insgesamt sieben Wochen dauernden Kampagne in ein Star Wars-Universum verwandelt. Zum Einsatz kommen Digitalscreens, Virtual Reality sowie Promotionaktionen in den Retail Bereichen des Flughafens.

Die Passagiere und Gäste des Flughafens werden gleich bei der Ankunft ins Star Wars Universum entführt: Ankunfts- und Abflugbereiche sowie die Duty Free Shops wurden komplett von Disney belegt, verkauft wird exklusives Star Wars-Merchandising und exklusive Rogue One-Produkte.

Sarah Parkes, Managing Director Primesight

Kreative Möglichkeiten des Gatwick Airports

Im Departure Bereich sind neben Kostümen und anderen analogen Werbemitteln auch digitale Medien wie LED und LCD Screens im Dauereinsatz. Diese bieten die Möglichkeit über eine Twitter Anbindung Social Media und Digital Out Of Home zu vernetzen.

"Die Kampagne ist eine spannende und aufregende Chance, die kreativen Möglichkeiten der Werbemittel des Gatwick Airports zu zeigen", freut sich Sarah Parkes, Managing Director des Flughafenteams des DOOH Media Owners Primesight.

Fotos: © Primesight