5Gehts los!


5Gigantischer Werbeträger

Das Hahnenkammrennen in Kitzbühel bot am 25.Jänner die perfekte Kulisse, um das neue "5Giganetz" des Mobilfunk-Anbieters A1 in Betrieb zu nehmen. 350 5G-Standorte versorgen ab sofort insgesamt 129 Gemeinden in Österreich.

Das "5Giganetz" besteht aus dem größten Glasfasernetz Österreichs (rund 54.000 Kilometer Länge) und neuen 5G-Standorten. A1 investiert für den Ausbau der digitalen Infrastruktur rund 450 Millionen Euro pro Jahr.

Zur Markteinführung der neuen Technologie informiert eine breit angelegte Kampagne über die technischen Vorteile und ihren Nutzen. Die Kampagne thematisiert die Bandbreite aus vielfältigen privaten und öffentlichen Einsatzbereichen von 5G-Lösungen und die Emotionen, die daraus entspringen.

Mit einer eigens gebrandeten Taurus Lok nutzt A1 ein ungewöhnliches Medium und schickt seine Werbebotschaft mit 220 km/h durch Österreich.


Das Making Off Video der Lokbeklebung

Marco Harfmann, Director Transformation und Marketing Communications A1

Marco Harfmann, Director Transformation und Marketing Communications, erläutert: „Ganz Österreich profitiert von der Kombination aus größtem Glasfasernetz und 5G Technologie. Darüber hinaus eröffnet es viele chancenreiche Zukunftsfelder für Unternehmen und Gesellschaft.“

Armin Kogler,Key Account der ÖBB Werbung für A1: „Schnell, modern, dynamisch – dieser Leistungskern einer ÖBB Lokomotive verstärkt den Markenauftritt und bringt unserem Kunden 5gigantischen Impact."

Wo die A1-5Gigalok gerade unterwegs ist, sehen Sie im ÖBB Lokfinder.

Diese Seite teilen: