Die Möglichmacher

Heute. Für morgen. Für uns - der neue Claim der ÖBB gibt ein deutliches Leistungsversprechen und positioniert den größten heimischen Mobilitäts-Anbieter als wichtigen Bestandteil auf dem Weg zu nachhaltigem Verkehr.

"Neue Bedürfnisse der Fahrgäste und der Industrie, die Bahn als Lösung für den Klimawandel und die internationale Vernetzung von Menschen und Wirtschaft werden unsere Zukunft prägen." so ÖBB-CEO Andreas Matthä.


Karin Seywald-Czihak und Jochen Kaiblinger, ÖBB Werbung, machen gute Werbung möglich.

Starke Marke auf Starken Flächen - unser Making Of Video.

Tiefbau bei den ÖBB - nicht jeder mit einem Blick für Tunnel hat gleich einen Tunnelblick.

Starke Marke, echte Menschen

Mit der neuen Markenpositionierung kommen künftig "echte" Menschen zum Zug. Bedingt durch ein geändertes Medienkonsumverhalten und der steigenden Relevanz von authentischer Kommunikation setzt die neue Werbelinie bewusst auf authentische Geschichten von echten Menschen und damit auf eine selbstbewusste "people from next door" Kampagne.

Starke Werbeflächen, echte OTS

Mit einer 360 Grad Kampagne kommunizieren die ÖBB seit Anfang Oktober mit zahlreichen Maßnahmen ihr neues Leistungsversprechen in sämtlichen Mediengattungen. Die eigenen Werbeflächen der ÖBB spielen hier eine besondere Rolle - erreichen sie doch optimal die eigene Kernzielgruppe.

Neben Deckenhängern, Schaltungen im digitalen Außenwerbenetz Railscreen Station, City Lights und großformatigen Folierungen auf heimischen Bahnhöfen bringt eine gebrandete Railjet-Lok Bewegung in die Werbelinie.

Heute. Für morgen. Für uns. Mobilität, die Sinn macht.

Karin Seywald-Czihak und Jochen Kaiblinger, ÖBB Werbung, vor 2 von aktuell 80 Railscreen Station Bildschirmen.

Karin Seywald-Czihak, Geschäftsführerin der ÖBB Werbung zur Planung der ausgewählten Flächen "Wir bespielen in dieser Kampagne den Großteil der Klaviatur an verfügbaren Werbeflächen. Dadurch überraschen wir auf Schritt und Tritt mit ungewöhnlichen optischen Eindrücken, die den Recall stärken."

Für ÖBB Werbung Vertriebsleiter Jochen Kaiblinger ein schönes Beispiel für durchdachte Media-Strategie. "Die Anzahl an unterschiedlichen Formaten war für den Kunden und uns eine Herausforderung. Vorgabe war, mit einem Big Bang zu starten. Das ist sichtlich perfekt gelungen."

Diese Seite teilen: