ÖBB Logo

Bewegte Welt in Wiener Neustadt

Bei der diesjährigen niederösterreichischen Landesaustellung (NÖLA) dreht sich auf Veranstaltungsorten in und um Wiener Neustadt alles um die "Welt in Bewegung". Die historischen Kasematten erzählen die Geschichten der Mobilität in Wiener Neustadt, der Region und ihrer Beziehung zur Welt. Gleichzeitig öffnet sich die Theresianische Militärakademie, welche Maximilian I. anlässlich seines 500.Todestages eine Ausstellung widmet, für Besucher.

Das offizielle Werbesujet illustriert eine lebendige Welt. Menschen sind unterwegs, Städte wachsen, das Land verändert sich. All diese Facetten der Mobilität und ihrer Auswirkung auf die Menschen beleuchtet die Landesaustellung, die noch bis Ende Oktober dieses Jahres geöffnet ist.

Nächster Halt: Landesausstellung

Bus in Bewegung - einfach nachfahren

Um dieses Konzept auch im Mediamix abzubilden, wurde ein Schwerpunkt auf Außenwerbeflächen und Verkehrsmittel-Werbung gelegt.

"Die Niederösterreichische Landesausstellung 2019 "Welt in Bewegung" stellt in diesem Jahr die Frage, wie Mobilität sich selbst und dadurch uns verändert. Nahliegend, dass die Landesausstellung diese "Menschen in Bewegung" mit flächendeckender Außenwerbung genau dort anspricht, wo sie auch unterwegs sind." so Erwin Klinglhuber. Leiter Marketing und Kommunikation Schallaburg und Niederösterreichische Landesausstellung.

Neben Flächen in Wien und Niederösterreich wurde auch in Graz um Besucher geworben. Die Idee hinter der Auswahl: Rasche Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Sonja Bäumel, betreuender Key Acount bei der ÖBB Werbung: "Kurzentschlossene Tagesgäste zählen zu den wichtigsten Besuchergruppen. Wir haben Verkehrsströme analysiert und gemeinsam mit unserem Kunden ein Werbe-Konzept entwickelt. Mit Großbildern, Digital Out of Home Flächen und Plakaten in Verkehrsmitteln wird einen Monat lang zu Beginn der Ausstellung geworden. Busse und ausgewählte Großflächen auf Bahnhöfen nutzen wir als langfristige Werbeträger, die die gesamte Dauer der Veranstaltung abdecken."


Interaktiv mitten in der Ausstellung

Diese Seite teilen: