ÖBB Logo

Innovative Vorsorge

Im Rahmen des heurigen Europäischen Forums Alpbach finden unter dem Generalthema "Diversität und Resilienz" von 19. bis 21. August 2018 im Tiroler Bergdorf Alpbach die Gesundheitsgespräche statt.

Als führender Gesundheitstechnologieanbieter ist Philips zum zweiten Mal Hauptpartner der Gesundheitsgespräche. Unter dem Motto "You are personally affected by your health!" lädt Philips Austria an diesen drei Tagen alle Interessierten ein, einen Blick in die Gesundheitsversorgung von morgen zu werfen.

Die eigene Gesundheit immer im Blick

Mag. Anton Kühnelt-Leddihn, Head of Brand, Communications, Digital und Marketing Philips Austria GmbH

Engagement sichtbar machen

Um das Engagement des Konzerns auch außerhalb Alpbachs sichtbar zu machen, wird
im Einzugsgebiet mit großformatiger Außenwerbung geworben. Für Mag. Anton Kühnelt-Leddihn, Head of Brand, Communications, Digital und Marketing Philips Austria GmbH ein wichtiger Teil der Kommunikationsstrategie:

"Wir wollten rund um das Europäische Forum Alpbach starke Aufmerksamkeit crossmedial erzeugen. Der Bahnhof als Knotenpunkt schien uns ideal für die Ankommenden, um hier einen starken Eyecatcher zu setzen. Dazu noch der stark frequentierte Vorplatz als Ergänzung. Alle Maßnahmen sind in einem integrierten Medienansatz zusammengeführt. Uns ist besonders wichtig, dass wir über die verschiedenen Medienarten hinweg ein für uns so bedeutendes Event wie Alpbach und unsere Leistungen bekannt machen. Das verstärkt den Effekt enorm."

Über Royal Philips

Royal Philips ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten. Das Unternehmen entwickelt diagnostische Bildgebung, bildgestützte Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie Gesundheitsprodukte für Verbraucher und die häusliche Pflege. Philips beschäftigt etwa 75.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2017 einen Umsatz von 17,8 Milliarden Euro.

Foto Mag. Anton Kühnelt-Leddihn © Phillips Austria GmbH