ÖBB Logo

Der Vorabend beginnt schon unterwegs

Nachrichten, Shows, Serien oder Blockbuster - ein entspannter Fernsehabend gehört für mehr als 81% aller ÖsterreicherInnen* nach wie vor zur fixen Abendgestaltung. 172 Minuten täglich beträgt die durchschnittliche Fernsehdauer von linearem TV. Mehr als 160 TV Sender konkurrieren um die Aufmerksamkeit der Seher.

Mit Anfang des Jahres setzt ServusTV ein starkes Werbe-Signal im Kampf um Reichweiten. Am Hauptbahnhof Wien werden mit großflächiger Außenwerbung Nachrichtensprecher Hans Martin Paar und Katrin Prähauser, das ModeratorInnen-Trio Claudia Maxones, Florian Lettern und Philipp McAllister sowie Quizmaster Andreas Moravec überlebensgroß beworben. Mit einem freundlichen "Servus" laden die TV-Profis vorbeikommende PendlerInnen ein, abends gleich "vorbeizuschauen".


Der Fernseher am Bahnhof als Vorgeschmack auf den Fernsehabend

Ferdinand Wegscheider, Senderchef von ServusTV

Ferdinand Wegscheider, Senderchef von ServusTV erklärt die Entscheidung zu langfristiger Bewerbung auf Außenwerbeflächen: "So wie viele Bahnreisende sind die Profis von ServusTV ständig unterwegs, um die Fernsehzuschauer täglich rasch und topaktuell über die Ereignisse des Tages zu informieren. Unser Vorabendprogramm mit den 'Servus Nachrichten', 'Servus am Abend' und 'Quizmaster' ist ein charmanter und unterhaltsamer Warteraum, aber auch ein Reisebegleiter zur nächsten wichtigen Programmstation, dem Hauptabendprogramm von ServusTV. Wir haben den größten österreichischen Hauptbahnhof für unsere Werbekampagne ausgewählt, um die Reisenden mit den frischen und facettenreichen Gesichtern unseres Vorabendprogramms ein paar Schritte zu begleiten. Gleichzeitig ist es eine gute Gelegenheit, 'Servus' zu sagen, bevor die Menschen heimkehren oder die Reise fortsetzen."

Istvan Steffel, Key Account ÖBB Werbung erklärt den "Bigger is Better" Faktor hinter der Werbe-Strategie wie folgt: "Täglich sind 123.500 Personen am Wiener Hauptbahnhof, deren Weg entlang der gewählten Werbeflächen führt. Durch den wiederholten Kontakt mit unterschiedlichen Sujets entsteht eine wirksame Verstärkung der Message. Die begleitende digitale Ausspielung eines Spots auf unserem 'Railscreen' Monitor in der zentralen Halle verbindet Bewegtbild mit den analogen Werbeflächen".

Charmant präsentiert

Claudia sagt Servus

Foto Ferdinand Wegscheider © ServusTV_Leo Neumayr

*Quelle: Bewegtbildstudie 2018, GfK Austria im Auftrag von RTR Medien und AG Teletest